Bundeslogo Dieses Projekt wird unterstützt
durch die Schweizerische Eidgenossenschaft

Nach vielem herum probieren hatte sich gezeigt, dass die WiFi Probleme mit dem internen Modul vom Raspi 3 nicht in den Griff zu bekommen waren. Damit wir damit nicht noch mehr Zeit in den Sand setzen, hat Andreas also Octopi manuell mit der neusten auf Stretch basierenden Version aufgesetzt. Einen AP genommen, welcher noch bei ihm herumlag, den Raspi übers Ethernetkabel des AP angeschlossen und nun läuft die Sache. Und so sieht es dann aus, wenn man von der Ferne einen Blick auf den Drucker werfen und diesen im Notfall stoppen möchte:

 

webcam

 

Nun also steht als nächstes auf dem Programm die Kamera vom Drucker, auch aus dem Internet erreichbar zu machen und dies dann auf der site von MachWas irgendwo einbinden zu können. Wobei Andreas hier etwas Unterstützung benötigen wird, da seine Netzwerk- und Internetkenntnisse leider nicht genügen um dies selbst bewerkstelligen zu können. Also wer Zeit und Lust hat darf uns gerne eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden.