Bundeslogo Dieses Projekt wird unterstützt
durch die Schweizerische Eidgenossenschaft

Die zwei Drucker welche wir geschenkt bekommen haben liefen wunderbar, bis zu dem Zeitpunkt als es darum ging, anderes Filament zu verarbeiten. Dann ging es zuerst einmal darum, einen neuen Rollenhalter zu zeichnen, auf welchem auch Rollen der Standardgrösse aufgenommen werden können. Und natürlich wollte Andreas diese Anpassungen so gestalten, dass der Drucker auch weiterhin in dem original Transport Case transportiert werden kann.

Dies alles erforderte lediglich ein wenig Zeit und Arbeit und war somit kein Problem.

Bei einem Versuch mit anderem Filament als jenes vom Hersteller des Druckers zeigte sich dann leider aber ein weiteres Problem. Und zwar verstopfte die Fördermechanik (Extruder) durch Abrieb, wofür es verschiedene Gründe geben kann. Da bei diesen Druckern hinter dem Schrittmotor ein Getriebe verbaut ist, könnte es z.B. mit der Vorschubrate zu tun haben. Oder aber der Andruck ist zu hoch, was dann das grösste Problem wäre, weil bei diesen Modellen ohne einen grösseren Umbau, der Andruck nicht eingestellt werden kann. Andreas hält aktuell aber ein Temperaturproblem für die wahrscheinlichste der möglichen Ursachen. Dies weil der Drucker nur mit der Software des Herstellers arbeiten kann und standardmässig lediglich mit 205° druckt. Das verwendete PLA laut Hersteller Angaben aber bei 220°-270° verarbeitet werden soll. Und bereits bei 220° erscheint die Wärme schon recht hoch zum Extruder hinauf zu steigen. Wodurch das Filament im Antriebsbereich warm genug werden könnte, um den Abrieb zu erklären.

Also wird Andreas zuerst einmal in diesem Bereich nach einer Lösung suchen um diese zwei Drucker nutzbringend für unser Projekt einsetzen zu können.

Rollenbuegel

BeeExtHaltreung 01

BeeExtHaltreung 02